mobil 01764- 8801633
festnetz 09363/ 996744

 

 

Pferde-Taping   (Lieben Dank Lisa Färber für die tollen Bilder)

Taping schon lange bekannt aus dem Sport und der Sportmedizin im Humanbereich

unterstützt bestehende Therapiemethoden und bietet eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten bei den verschiedensten Problemen auch im Bereich Pferd und Pferdegesundheit

Taping ist bekannt aus dem Leistungssport, der Medizin im Humanbereich und der Physiotherapie

Seit geraumer Zeit hat man diese Behandlungsmethode für Sport- und Freizeitpferde entdeckt. Sie ist frei von Medikamenten und Wirkstoffen und so für Sport- und Turnierpferde bedenkenlos anwendbar

Wirkweise des Tapings ist über die Hautrezeptoren. Haut und Fell ist nicht nur Schutzhülle des Pferdes, sondern auch eines der größten Organe mit einer Vielzahl von Rezeptoren, die äußere Einflüsse wahrnehmen und gezielt weiter leiten.

Die elastischen Tapes ermöglichen unter speziellen Anlagetechniken Einfluss über die Hautrezeptoren an die tiefer liegenden Rezeptoren oder über den Reflexbogen der Wirbelsäule weiterzuleiten. Das Taping kann so auf dieses Verbundsystem gezielt einwirken.

Die Anwendungsbereiche beim Pferd sind:

  • Verbesserung der Muskelfunktion zur Muskelentspannung und Rückenproblemen
  • Schmerzreduktion bei Verletzungen, Sehnenproblemen. Spat, zur Stabilisierung von Gelenken
  • Aktivierung des Lymphsystems, Schwellungen, Lymphstau, Lymphödem
  • und mehr